Newsticker

Crossfahrer bringen Reiterin und Pferd in eine gefährliche Situation

Gescher (ppp). Motorräder haben ein Pferd so verängstigt, dass eine Reiterin mit ihm stürzte. Das Geschehen hat sich am Sonntag in Gescher abgespielt:

Eine 24-Jährige ritt dort gegen 10.10 Uhr durch die Bauerschaft Estern. Ihren Angaben nach seien ihr auf dem Wegestück ab der Gebrüder-Grimm-Schule in Richtung Gescher zwei Unbekannte mit Motorcross-Maschinen gefolgt. Die jungen Männer hätten nicht überholt, obwohl dies möglich gewesen sei. Als das Pferd sich zunehmend verängstigt zeigte, stellte sich die Reiterin damit an den äußersten linken Wegesrand.

Daraufhin hätten die Crossfahrer Vollgas gegeben, wobei es zu einem Knall durch eine Fehlzündung gekommen sei. Das Pferd erschrak und rutschte in den Straßengraben. Die Unbekannten entfernten sich ohne anzuhalten. Die Velenerin und ihr Pferd blieben glücklicherweise unverletzt.

Die Polizei ermittelt wegen gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr. Die beiden jungen Fahrer trugen dunkle Kleidung und eben solche Helme; eine der beiden Crossmaschinen sei blau lackiert gewesen und die andere rot, beide Fahrzeuge hätten neongelbe Streifen gehabt.

Hinweise an das Verkehrskommissariat in Ahaus: Tel. (02561) 9260.

*Foto: Motiv

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


%d Bloggern gefällt das: