Newsticker

Poser, Raser und Falschfahrer auf der Hofstraße

Gescher (fjk). Die 20iger Zone zu Beginn der Hofstraße findet zweifellos die Zustimmung der Anlieger. Doch was nützt eine 20iger Zone wenn sich niemand an die Geschwindigkeitsbegrenzung hält. Die Beschwerden über „Poser, Raser und Falschfahrer“ im dortigen Bereich haben in den letzten Wochen erheblich zugenommen.

Die letzte Mail zum Thema 20iger Zone Hofstraße ist von gestern. Darin heißt es:

„Die 20er Zone in unserer Innenstadt finden wir super. In Velen gibt es sie schon länger und nach unserem Gefühl wird sie dort auch akzeptiert! In Gescher ist das natürlich anders!

Spätestens ab 20 Uhr, oder auch wenn wenig Verkehr auf der Hofstrasse herrscht, wird durch sehr viele Fahrzeugführer versucht das 20er Schild so zu lesen, das daraus 50 oder gar 70km/h werden.

Das Beste aber sind die sogen.  Auto-Poser, die meinen doch glatt, daß man die Gäste, die beim Korfu draussen sitzen, mit Motoren heulen lassen und 70km/h fahren, beeindrucken kann. Leute, wisst ihr denn immer noch nicht, daß man euch viel besser mit euren Protzkarren sehen kann, wenn ihr die 20km/h einhaltet?

Einen Appell richten die Anlieger  an die Polizei: „Stellt euch doch mal zum Spaß oder zum Abkassieren mit einer Blitze an die Bushaltestelle gegenüber vom Rathaus auf! Blitzt da ordentlich und haltet zusätzlich alle KFZ an, die falsch herum aus der Einbahnstraße beim Korfu heraus kommen. Ein Tag würde locker reichen, um von den Einnahmen 2 Polizisten einen ganzen Monat zu bezahlen!“

17 Kommentare zu Poser, Raser und Falschfahrer auf der Hofstraße

  1. Tuner oder nicht Tuner, Poser oder nicht Poser, egal wer auch immer meint er müsste rasen und andere in Gefahr bringen, gehört nicht auf unseren Straßen!
    Gruß W.G.

  2. Ich könnte mir vorstellen, dass der erste Kommentar bezüglich der getönten Scheiben doppeldeutig gemeint war?

  3. Frank Hertog // 3. August 2020 um 18:24 //

    @ HÖRT ZU DENKT NACH

    Ich habe mir das Filmchen mal angeschaut.
    Ja ja… schuld sind immer die anderen. Von der Ausdrucksweise des jungen Mannes mal ganz abgesehen…

    Mir ist Schnuppe ob es Poser, Tuner, Raser oder wer auch immer sind die sich hier die Rennen liefern, FAKT ist das diese Spinner mit dem Leben anderer spielen.

    Am letzten Wochenende wieder zu bewundern… bis es mal richtig knallt…

  4. Zum Thema „zu dunkle bzw. getönte Autoscheiben…Insassen sind schlecht zu erkennen“:

    Nicht alles, was möglich ist, ist auch erlaubt!!!

    Autoscheiben tönen ist eingeschränkt möglich, aber:
    Die Sicht des Fahrers darf dadurch nicht beeinträchtigt werden!!
    Sie muss m.W.n.: KLAR, LICHTDURCHLÄSSIG und VERZERRUNGSFREI sein!

    So sind Tönungsfolien z.B. nur an den HINTEREN seitlichen Autoscheiben
    und auf der HECKscheibe erlaubt.
    Die Frontscheibe darf nur eine höchstens 10 cm breite Tönungsfolie am
    oberen Scheibenrand haben.

    Wenn Autoscheiben also ordnungswidrig getönt oder foliert sind,
    das dürfte z.B. der Fall sein bei zu dunkler Tönung
    der VORDEREN seitlichen Autoscheiben und der FRONTscheibe,
    muss man mit Bußgeldern rechnen:

    Fahren mit eingeschränkter Sicht 10 Euro
    Bauartgenehmigung nicht mitgeführt/vorgezeigt 10 Euro
    nicht vorschriftsmässiges Fahrzeug 25 Euro
    Verkehrssicherheit beeinträchtigt 90 Euro und 1 Punkt

    Wäre also eigentlich noch ein Grund mehr, dass die Polizei diese
    „Poser“ mal öfter überprüfen sollte und diese immer wieder einen Termin zur Vorführung beim TÜV wahrnehmen müssten!
    (Nicht nur wegen Tönung der Autoscheiben…oft sind ja auch die Reifen/Felgen nicht eingetragen oder nicht geeignet, die Auspuffanlage,
    oder die maximal gesetzlich erlaubte Dezibel-Grenze wird überschritten
    usw usw …)

    Wie gesagt:
    Nicht alles, was möglich ist, ist auch erlaubt!!

    Aber wenn keiner was dagegen unternimmt, dann tritt auch logischerweise keine Verbesserung ein.

  5. denkmaldrübernach // 2. August 2020 um 21:45 //

    Viele dieser Raser-Prollkarren haben dunkle Scheiben. Da kann man die Insassen so schlecht erkennen 😉

  6. Robbi Tobbi // 2. August 2020 um 13:19 //

    Was wirklich sicher helfen würde wäre, wenn sich alle Bürger denen das wie Mir auf den Geist geht , sich an die Straße stellen mit dem Smartphone und
    von den kleinen P……. ein Foto oder Video macht und zur Anzeige bringt !
    Und ich hoffe auf viele Bürger die bei dieser Aktion mitmachen .
    Kostet auch kein großes Geld nur Zeit .

  7. Günter // 26. Juli 2020 um 15:01 //

    Hallo „Kein Raser“:
    Es gibt wirklich auch abends Autofahrer, die sich an 20km/h halten! Und es tut mir jetzt leid für dich, selbst wenn du dich daran hältst, dass es sehr sehr selten tiefer gelegte, verbreiterte, mit Sound Tuning ausgestatteter Auspuffanlage oder auch Musikanlage und mit breiten Reifen ausgestattete Fahrzeuge sind, die hier nur 1x langsam und kurz zum Geld holen zur Bank fahren! Das kannst du dann nur sein! Hut ab, wenn du es so machst! Und zieh dir den Schuh nicht an, wenn er dir nicht passt!

    Viele „Poser“ in Gescher machen Krach, rasen natürlich auch gerne und schauen einfach nur alle 5 bis 10 Minuten nach, ob ihre Bank oder Sparkasse immer noch da ist, damit sie jederzeit Geld abholen können!
    Wie gesagt, das geht nicht gegen dich oder Leute, die dringend am späten Abend noch unbedingt 1x Geld von ihrer Bank holen müssen, weil sie es zu anderen Zeiten nicht mehr schaffen!

    „Ein Bürger“:
    5cm tiefe 20cm breite 1-2m lange Ausfräsungen quer über die Straße (Platz für Radler lassen und mit Beleuchtung) funktioniert sicher auch!

    „Anwohnerin“:
    Super!
    Ja, auch ich fahre oft mit dem Fahrrad in die Stadt! Dann bin ich glatt schneller wieder zu Hause, als wenn ich mit dem Auto noch einen Parkplatz suchen muss und nicht überall in jede Richtung fahren darf.
    Da helfen mir beim Radfahren auch die ganzen Pättkes in der Innenstadt fix durch zu sein und die Möglichkeit, vor den Ladentüren mein Rad abzustellen.
    Ich wohne ca. 1,5km von der Innenstadt entfernt an einer GsD ziemlich ruhigen Straße….

    Gruß Günter

  8. Hallo,
    ich sag es mal so, die schwarzen Schafe hat
    man überall, es sind nicht die tiefer gelegten Autos sondern die Fahrer mit dem niedrigen IQ, die diese Autos bewegen! Meine Beobachtung ist: Zwischen 19.00 und 20.00 fährt eine Polizeistreife die Hofstrasse entlang… danach geht es los, es fahren laute und schnelle Mofas, teilweise sogar ohne Kennzeichen durch die Stadt, dann kommen auch die Raser mit dem nicht so hohen IQ aus ihren Löchern und all die anderen, die ohne Rücksicht auf die Anwohner zig mal die Hofstrasse frequentieren, lassen sich auch gerne bewundern!
    LG
    W.G.

  9. Anwohnerin // 26. Juli 2020 um 10:55 //

    Ich denke das Problem gibt es rund um die Innenstadt. Es ist an der Konrad-Adenauer-Straße nachts teilweise unmöglich mit offenem Fenster zu schlafen. Ab Freitag 23 Uhr geht es erst richtig los….die Fahrzeuge werden so stark beschleunigt das man glaubt die Fahrer sind auf der Flucht.
    Wenn ich mit meinem Auto ( übrigens auch ein Sportmodell ) mit 20 km/h durch die 20er Zone fahre, bin ich immer wieder überrascht wie schnell doch plötzlich ein Fahrzeug hinter mir ist und dicht auffährt. Als Anlieger kann ich täglich beobachten wie viele Fahrzeugführer erheblich zu schnell fahren….mit oder ohne Handy am Ohr. Oder auch verkehrt in Einbahnstraßen einbiegen um Zeit zu sparen.
    Ich glaube in Gescher gibt es noch viel Handlungsbedarf. Und vielleicht sollte der eine oder andere einfach mal über die Gefahren nachdenken. Nicht umsonst gibt es verkehrsberuhigte Zonen.
    Übrigens…die Inselstraße kann auch ich nicht mit meinem Auto befahren, obwohl es nur leicht tiefer ist, darum nehme ich das Fahrrad. Hält fit und ist umweltfreundlicher.

  10. Ein Bürger // 26. Juli 2020 um 09:13 //

    Meiner Meinung nach ist das Problem der Hofstraße, dass es immer noch die selbe Straße ist, wo früher 50km/h erlaubt war. Mit selbst fällt es zum Beispiel in der Hauskampstraße (die ja gepflaster ist) deutlich leichter, die 20km/h einzuhalten, als in der sehr gut und breit ausgebauten Hofstraße (auch wenn ich es selbstverständlich versuche, dort nach Tacho 20 zu fahren).
    Dort sollte man unbedingt etwas an der Straße ändern. Seien es jetzt Aufmauerungen, Slalomstücke oder etwas anderes. Irgendwie muss dem Autofahrer zum einen die Möglickeit genommen werden, zum einen überhaupt so schnell zu fahren, zum anderen muss aber auch der intuitive Eindruck erweckt werden, dass es ebene nur eine Straße mit 20km/h ist.

  11. Kein Raser // 26. Juli 2020 um 00:54 //

    Günter ich hätte gerne einmal den Begriff Poser von dir erklärt.Ist jetzt jeder wagen der ein paar mm tiefer liegt ein Sogenannter Poser oder Raser.
    Darf ich jetzt nicht mehr in die Stadt Geld holen weil ich mich von der Masse absetzen möchte und Umbauten an meinem Fahrzeug durchführe mit es mir einfach besser gefällt(Übrigens alles legal eingetragen)

    Ich muss jetzt schon vor der Volksbank Parken und Rum laufen weil ich hinten nicht durch komme.Genau das ist auch der Grund warum viele entgegen der Einbahnstraße fahren mit Ebend hinten keine Ölwannen liegen schweller oder Stoßstange.An den sogenannte Aufmauerungen bleibe ich übrigens auch schon mit dem Serien Kombi hängen.
    Ihr Leute müsst mal damit aufhören immer sofort alle in eine Schublade zu stecken.Alles was ein bisschen tiefer ist andere Felgen drauf hat und vielleicht mal einen Sport Auspuff hat ist sofort ein Poser und ein Raser.

    Soll jetzt allerdings auch nicht heißen das ich die Jungs die da wie die irren fahren in Schutz nehme wir haben auch in der Ecke gewohnt und es sind immer die selben Idioten und auch mich nervt es weswegen wir sogar weg gezogen sind ab Freitag Abend gibt es keine Verkehrs Regeln mehr von der Hof strasse über die Bahnhof Straße zum Schlesierring und wieder zur Hof Straße das möglichst schnell und laut.Aber wie schon gesagt es sind immer die selben Videos machen Kennzeichen aufschreiben und einfach zur Anzeige bringen kommen davon genug rein wird sich auch bewegt Zeugen gibt es sicherlich auch genug…
    Leider ist aktuell die Avia nachts geschlossen weshalb die Kollegen Rum fahren müssen und Randale schieben anstatt da sinnlos Rum zu stehen und zu hoffen das mal einer guckt so wie sonst.

  12. Dietmar Thiery // 25. Juli 2020 um 19:58 //

    Was soll man auch erwarten von solchen Leuten wo die Reifenzahl höher ist als deren IQ.

  13. Günter // 25. Juli 2020 um 18:22 //

    Hallo Sandra, Frank und Fahrlehrer,
    wie wäre es mit solchen feinen Aufpflasterungen, ähnlich wie die auf der Inselstraße bei den Stadtwerken?
    Ab und zu auf der Hofstrasse eingerichtet, die würden Wunder bewirken.
    Aber die sollte man bitte erst nach den Geschwindigkeitsmessungen durch die Polizei einrichten! Denn dann wären bestimmt einige Raser schon aus dem Verkehr gezogen!
    Die meisten Poser gäbe es dann wahrscheinlich auch nicht mehr auf der Hofstrasse. Die ersten hätten dann nämlich ihre Seitenschweller durchs Aufsetzen auf den Huckeln zerstört und ruck zuck halten sich dann auch die übrigen Poser von der Hofstrasse fern!
    Nur, wohin wird denn dann das Rasen und Posen verlagert?

    Frank, kannst du für die Polizei nicht mal einen Handyfilm von deiner Situation machen? Wenn z. B. 2 Fahrer hintereinander bei 50km/h mit 100km/h durch die Innenstadt rauschen ist das doch schon eine Straftat, oder?

    Gruß Günter

  14. Sandra D // 25. Juli 2020 um 18:15 //

    Und wenn die Polizei dabei ist, dann bitte auch Eschstrasse und Mühlengrund kontrollieren. Da ist 30 bzw 50 km/h auch Wunschdenken.

  15. Frank Hertog // 25. Juli 2020 um 15:22 //

    Hallo zusammen,

    ja das alte Problem mit der Hofstraße, davon können wir ein Liedchen singen…

    Die 70kmh bei Korfu sind der Wahnsinn, aber die 100kmh die bei uns an der Kreuzung Von-Galen-Straße erreicht werden sind ABSOLUTER Wahnsinn und lebensgefährlich.

    Die vor Jahren angelegten Fahrbahnverengungen sorgen lediglich tagsüber für einigermaßen normale Fahrweise.

    Aber das Rasen und Posen in den Abendstunden gibt es leider immer noch, dass ist nichts Neues.

    Viele unserer Freunde wundern sich welches Schauspiel sich am Wochenende vor unserem Garten abspielt… absolut dreist und völlig unbehelligt rasen Autos und „friesierte“ Roller vorbei.

    Alleine die Lautstärke einiger Fahrzeuge ist ohrenbetäubend. Ich verstehe nicht das hier kaum etwas unternommen wird.

    Wahrscheinlich muss erst ein Radfahrer oder Fußgänger tödlich verletzt werden, bis gehandelt wird….

    Mal schauen was heute Abend wieder los ist…

    Grüße von der Hofstraße

    Frank Hertog

  16. Fahrlehrer // 25. Juli 2020 um 13:03 //

    Und auch in den Verkehrsberuhigten Bereichen fährt fasst keiner schrittgeschwindigkeit… Nicht einmal Radfahrer/in… Und wenn man dort mal die Geschwindigkeit messen würde heisst es gleich „man braucht wieder Geld“ alles abzocke usw. Die Akzeptanz Geschwindigkeiten einzuhalten fehlt vielen Verkehrsteilnehmer/in

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


%d Bloggern gefällt das: