Newsticker

Kreis Borken: Die meisten infizierten Personen Rückkehrer aus Risikogebieten

Pflicht zum Testen und zur häuslichen Absonderung - Gescher noch coronafrei

Kreis Borken. (pd).  Das Kreisgesundheitsamt Borken hat jetzt die jüngsten Infektionsfälle im Kreisgebiet analysiert. „Von den letzten 56 Coronavirus-infizierten Personen waren 33 Rückkehrer aus Risikogebieten“, fasst Landrat Dr. Kai Zwicker das Ergebnis dieser Recherche zusammen und ergänzt: „Hinzu kommen einige, die mit diesen Personen Kontakt hatten – in der Familie oder beispielsweise bei Feierlichkeiten.“

Vor diesem Hintergrund erinnert der Landrat noch einmal nachdrücklich an die Pflicht von Rückkehrern aus Risikogebieten: „Lassen Sie sich sofort testen und begeben Sie sich bei Rückkehr unmittelbar in häusliche Absonderung, bis Ihr Testergebnis vorliegt!“ Auch in der eigenen Familie müsse man sich dann sehr umsichtig verhalten, um niemanden anzustecken. Dr. Zwicker unterstreicht: „Dieses Vorgehen ist zwingend, damit die Lockerungen der vergangenen Wochen nicht zurückgenommen werden müssen.“

2 Kommentare zu Kreis Borken: Die meisten infizierten Personen Rückkehrer aus Risikogebieten

  1. Das ist ja noch ein harmloser Kommentar,
    diejenigen die bewusst in Risikogebiete reisen und beim zurückkommen Menschen mit Covid 19 anstecken, sollten wegen Körperverletzung verklagt werden ausserdem alle Kosten für sich und den anderen Patienten tragen, sonst kapieren diese Idioten das nicht.

  2. Wer in ein Risiko Gebiet Urlaub macht uns sich Corona einfängt sollte alle kosten die dadurch entstehen selber zahlen. Dumme Menschen die sich solchen Gefahren aussetzen müssen hat bezahlen.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


%d Bloggern gefällt das: