Newsticker

Keine Sonntagsbrötchen im Ortsteil Hochmoor

Bäckermeister Stephan Mensing führt als Begründung Personalmangel und zu hohe Kosten an.

Hochmoor (fjk). Das frische, knusprige Brötchen am Sonntagmorgen ist für viele ein gelungener Start in den Sonntag. Die Bürger von Gescher können diese Leckereien bei allen ihren Bäckereien  beziehen. Nicht so in Hochmoor. Was Sonntagsbrötchen betrifft ist dort Diaspora. .

Daran konnte auch eine Initiative von Christian Schultewolter aus Hochmoor nichts ändern. Der Hochmooraner hatte per Facebook  140 Hochmooraner befragt. Ein Gespräch mit dem lokalen Bäcker Stefan Mensing war allerdings ernüchternd.  Mensing hält wegen des derzeitigen Personalmangels und der Kosten, eine Sonntagsöffnung für wirtschaftlich nicht vertretbar.

Eine Sonntagsöffnung lohnt nicht.. so das Fazit von Bäckermeister Stephan Mensing (links). Christian Schultewolter hatte sich sehr bemüht, den Inhaber der lokalen Bäckerei von diesem Service für die Hochmooraner zu überzeugen. Ohne Erfolg.

Wer ein frisches Brötchen möchte, dem bleibt nichts anderes übrig als selber „aufzubacken“, schade eigentlich.

5 Kommentare zu Keine Sonntagsbrötchen im Ortsteil Hochmoor

  1. verärgerter Bürger // 10. Oktober 2020 um 10:31 //

    Ab wann kann man über ein „gutes“ Brötchen reden?
    Brötchen, die in „“POLEN““ hergestellt wurden, hier in den Ofen geschoben werden und dann noch für 15 Cent verkauft werden, bei den Brötchen müsste eigentlich jedem schlecht werden.
    Wenn ich es erfahre, wird mir immer schlecht.
    Man rechne mal allein den CO² Ausstoß für die Verbringung der Brötchen oben drauf, dann MUSS einem schlecht dabei werden.
    Da ist das Aufbackbrötchen wesentlich Umweltfreundlicher.
    Eigentlich sollten wir auf so Brötchen VERZICHTEN!!!!

  2. Christian Schultewolter // 10. Oktober 2020 um 09:23 //

    Welcher Preispolitik und Einstellung? Für gute Brötchen zahle ich gern mehr. Gute Brötchen bedeuten auch faire Arbeitsbedingungen der Arbeitnehmer sowie gute Qualität der Rohstoffe usw.

  3. auf Grund der Preispolitik und Einstellung kaufe ich schon lange nichts bei Mensing.
    Ich toaste meine Brötchen jeden Morgen und die schmecken genauso gut wie frisch gebacken.
    Kundendienst bzw. Service sieht anders aus.

  4. Hubert Schroer // 9. Oktober 2020 um 21:03 //

    Schade für Hochmoor, aber es gibt doch die Möglichkeit sich Brötchen jeden Tag und auch Sa und So vom Brötchen Burschen ganz frisch bis an die Haustür bringen zu lassen. Kostet einen kleinen Aufschlag. Die Brötchen kommen von der Bäckerei Mey aus Coesfeld. Mindestbestellmenge 4 Brötchen. Im Internet nach Brötchenbursche suchen.

  5. Hartmut Dreipelcher // 9. Oktober 2020 um 19:19 //

    Das ist so nicht ganz richtig, es gibt einen Brötchenservice aus Coesfeld der am Samstag und Sonntag frische Brötchen an die Tür bringt.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


%d Bloggern gefällt das: