Newsticker

Radfahrer verstarb noch an der Unfallstelle

Schwerer Verkehrsunfall auf der Stadtlohner Straße.

Gescher (ppp). Am Samstag, 10.10.2020, gegen 22:35 Uhr, kam es in Gescher zu einem schweren Verkehrsunfall mit tödlichem Ausgang. 

Ein 56jähriger Radfahrer aus Gescher befuhr den Grenzlandring (K 49) in Fahrtrichtung Stadtlohner Straße (L 571). Beim Überqueren der Stadtlohner Straße (L 571) kam es zum Zusammenstoß mit einem 21jährigen Pkw Fahrer aus Stadtlohn. Er war auf der Stadtlohner Straße (L 571) in Fahrtrichtung Gescher unterwegs.

Beim Zusammenstoß wurde der 56jährige Radfahrer so schwer verletzt, dass er noch an der Unfallstelle verstarb. Der 21jährige Pkw Fahrer wurde leicht verletzt. Es entstand Sachschaden in Höhe von ca. 11.000 Euro. Die Stadtlohner Straße war während der Unfallaufnahme bis 03:45 Uhr gesperrt.


Foto: ffw

5 Kommentare zu Radfahrer verstarb noch an der Unfallstelle

  1. Ich trauere um meinen früheren Mitschüler aus meiner Grundschulzeit, der viel zu früh aus dem Leben gerissen wurde.

  2. Heinrich bitte informieren Sie sich erst bevor Sie den Fahrer beschuldigen.

  3. Zeitung leser // 13. Oktober 2020 um 20:54 //

    In der aktuellen Zeitung stand das der junge nicht zu schnell war.

  4. Es ist an der Stelle auch 70 erlaubt wenn ich mich nicht versuche.ü

  5. Heinrich // 11. Oktober 2020 um 10:00 //

    Das ist sehr traurig. Es muss immer erst etwas passieren. Stadtauswärts und stadteinwärts wird hier immer gerast (ob dies hier auch der Fall war, weiß ich natürlich nicht).
    Aber allgemein muss hier etwas getan werden. Schon innerorts wird hier oft viel zu stark beschleunigt.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


%d Bloggern gefällt das: