Newsticker

Stadt mahnt: Anlieger müssen Laub entfernen

Gescher (pd). Im Herbst verlieren die Bäume ihre Blätter und das Laub wird auf Grundstücke, Gehwege und Straßen  geweht.  Insbesondere  nasses  Laub  ist  sehr  rutschig  und  kann  zur  Gefahr  werden,  eine  zügige  Beseitigung dieser Gefahrenquelle ist daher sehr wichtig, darauf verweist die Stadtverwaltung heute in einer Pressemitteilung.   

Die wesentlichen Verkehrsadern der Stadt, dazu gehören auch Zufahrten zu Parkplätzen und Radwege,  werden lt. der Straßenreinigungs‐ und Gebührensatzung der Stadt Gescher von der öffentlichen  Straßenreinigung gereinigt.

An allen anderen Straßen erfolgt die Straßenreinigung nicht durch die  Stadt, sondern wurde entsprechend der Satzung auf die Anlieger übertragen.  

Die Reinigung der Gehwege ist im gesamten Stadtgebiet auf die Anlieger übertragen, sie sind einmal  wöchentlich zu reinigen. Außergewöhnliche Verunreinigungen, Abfall sowie Laub sind unverzüglich zu  beseitigen. Die Gehwegreinigung umfasst unabhängig vom Verursacher auch die Beseitigung von  Unkraut und sonstigen Verunreinigungen.

In Teilen des Stadtgebiets ist auch die Reinigung der Fahrbahn sowie der Rinne auf die Anlieger  übertragen.  Auch  hier  hat  die  Reinigung  einmal  wöchentlich  zu  erfolgen,  außergewöhnliche  Verunreinigungen, Abfall sowie Laub sind ebenfalls unverzüglich zu beseitigen Die Reinigungspflicht  erstreckt sich jeweils bis zur Straßenmitte. Ist nur auf einer Straßenseite ein reinigungspflichtiger  Anlieger vorhanden, erstreckt sich die Reinigungspflicht auf die gesamte Straßenfläche.

Das zusammengekehrte Laub, auch jenes von städtischen Bäumen, muss  von den Anliegern selbst  beseitigt werden.

Grundsätzlich kann Laub nach und nach über die Biomülltonne entsorgt oder sehr  gut im eigenen Garten kompostiert werden. Außerdem kann Laub und Grünabfall montags bis freitags  in der Zeit von 08:00 Uhr bis 16:30 Uhr und samstags von 08:00 Uhr bis 13:00 Uhr kostenlos beim  Wertstoffhof der EGW abgegeben werden.

Teilweise wird das zusammengekehrte Laub auch von den  Mitarbeitern des interkommunalen Bauhofs abgeholt, dies ist jedoch nur in Einzelfällen und bei sehr  großen Laubmengen möglich.  Die Straßenreinigungssatzung kann im Internet unter https://www.gescher.de/ortsrecht eingesehen  werden.   Neben der Straßenreinigungspflicht möchte die Stadt Gescher auch darauf hinweisen, dass die Pflege  aller Bäume, Hecken und Sträucher, die sich in städtischem Eigentum befinden, allein durch städtische Mitarbeiter durchgeführt wird.

Zu diesen Maßnahmen zählt auch der fachgerechte Rückschnitt,  Schnittmaßnahmen der Anlieger sind nicht zulässig.  Für Rückfragen stehen Frau Nadine Lenk unter der Rufnummer 02542/ 60‐ 367 bzw. per E‐Mail an  lenk@gescher.de und Frau Andrea Venhues unter der Rufnummer 02542/ 60‐ 361 bzw. per E‐Mail an  venhues@gescher.de zur Verfügung.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


%d Bloggern gefällt das: