Newsticker

Container für Feuerwehr und Rettungswache eingetroffen

Gescher (fjk). In den frühen Morgenstunden trafen heute die Container zur „provisorischen“ Erweiterung der Feuerwehr am Venneweg ein. Da sich der Neubau der Rettungswache in der Amtszeit von Bürgermeister Kerkhoff verzögerte, orderte Kerkhoff die Container als „Interimslösung“.

Die für die Feuerwehr vorgesehenen Container sollen dabei eine Fläche von insgesamt 126 qm aufweisen (7 Module á 3 m x 6 m Grundfläche). Zwei der insgesamt drei Container sollen parallel zur rückwärtigen Gebäudewand installiert werden. Durch einen Durchbruch innerhalb der Außenwand des im Bestand vorhandenen Feuerwehrgeräthauses soll so der Zugang zu den Containern ermöglicht werden.

Ein weiterer Container soll an der Seitenwand des Gerätehauses platziert werden. Innerhalb der Container sollen 96 Spinde aufgestellt werden, welche in einem zukünftigen Neubau des Gerätehauses übernommen werden können. Sowohl die Spinde als auch die Container selbst sollen dabei durch die Stadt Gescher erworben werden, da sich bereits nach überschlägigen Kostenkalkulationen sehr schnell abgezeichnet hat, dass ein Mietmodell schon bei einer verhältnismäßig geringen Mietdauer von 2 Jahren die unwirtschaftlichere Lösung gegenüber dem Kauf der Anlage darstellen würde.

Lies hier mehr zum Thema

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


%d Bloggern gefällt das: