Newsticker

Ferienbetreuung wird ausgebaut und verbessert

Gescher (fjk). Mit der Neukonzeption der Ferienbetreuung beschäftigt sich am kommenden Mittwoch der Ausschuss für Generationen, Familie, Bildung Kultur und Sport. Die erste Beigeordnete Kerstin Uphues, zuständige Dezernentin für dieses Ressort, legt den Ausschussmitgliedern eine umfangreiche Sitzungsvorlage vor.

EB Kerstin Uphues

Wie wichtig Familienfreundlichkeit für eine Stadt ist, zeigt u. a. das Betreuungsangebot für Schulkinder. Schülerinnen und Schüler haben doppelt so lange Ferien, als ihren Eltern Urlaubstage zur Verfügung stehen, erläutert  Beigeordnete Uphues zu Beginn der Sitzungsvorlage.  Dadurch entsteht für viele Familien ein Problem in der Vereinbarkeit von Familie und Beruf.

Insbesondere während der Corona-Pandemie haben Eltern viele Urlaubstage aufgewendet, um ihre Kinder in den schul- und betreuungsfreien Zeiten zu beaufsichtigen. Durch dieses Ferienkonzept stehen Eltern in den Ferien nicht vor dem Problem, weitere Urlaubstage oder sogar unbezahlten Urlaub nehmen zu müssen.

Deshalb schlägt die Verwaltung ein erweitertes Ferienkonzept vor. Damit das bestehende Betreuungsangebot bedarfsgerecht ausgebaut wird, hat die Verwaltung, der Arbeitskreis OGS/ÜMI sowie die Teilnehmer des Workshops „Ferienbetreuung“ folgendes Ziel formuliert:

Allen Kindern im Alter von 5 bis 12 Jahren, unabhängig davon ob sie im Schulalltag an der Betreuungsmaßnahme OGS angemeldet sind, wird an allen Ferientagen eine pädagogische Betreuung in der Zeit von 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr angeboten.

Sitzungsbeginn im Rathaus 18.00 Uhr

Lies hier:  die ganze Sitzungsvorlage

Download hier: Broschuere_Ferienangebot_2021

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


%d Bloggern gefällt das: