Newsticker

Gescher im Visier von Telefonbetrügern

Gescher (ppp). Zu einer Vielzahl von betrügerischen Anrufen kam es am Donnerstag in Gescher. Mal meldete sich ein angeblicher Staatsanwalt, mal ein falscher Polizist. Um eine Inhaftierung eines nahen Angehörigen zu verhindern, müsse eine Kaution umgehend gezahlt werden, gaben die Anrufer an.

Die dramatisch und hektisch wirkenden Anrufe mit ständig neuen Personen in der Leitung sollten die Ernsthaftigkeit der Situation unterstreichen, in der sich der Angehörige angeblich befindet. Andere Angerufene bekamen von falschen Polizisten zu hören, dass in der Nachbarschaft eingebrochen worden sei und nun ihre Wertsachen nicht mehr sicher seien, da ein Einbruch bei ihnen bevorstehe.

Nach derzeitigem Erkenntnisstand kam es in der Glockenstadt zu keiner Übergaben von Wertsachen oder Bargeld. Die Angerufenen erkannten die Betrugsmasche, legten auf und informierten die Polizei.

In der Nachbarstadt Borken hatten die Täter allerdings Erfolg. Dort übergab ein Mann Bargeld und Schmuck im mittleren fünfstelligen Eurobereich.

Hier der Link zur Pressemeldung des Borkener Falls: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/24843/4842894

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


%d Bloggern gefällt das: