Newsticker

Junge Autofahrer unter verstärkter Beobachtung.

autofahrer-jungKREIS BORKEN (pd). In der Nacht zum Samstag führte die Polizei Borken gezielte Verkehrskontrollen durch, bei denen „junge Fahrer“ im Mittelpunkt standen. Die Gruppe der 18-24 jährigen Verkehrsteilnehmer stellt nach wie vor die größte Problemgruppe unter den Verkehrsteilnehmern dar. Junge Autofahrer tragen mit Abstand das größte Unfallrisiko. Im Jahr 2008 gehörten in Deutschland rund 20 Prozent aller im Straßenverkehr Getöteten der Altersgruppe 18 bis 24 Jahre an. Dabei beträgt der Anteil dieser Gruppe an der Gesamtbevölkerung nur 8,3 Prozent.

Insgesamt wurden 484 Fahrzeuge angehalten und überprüft. Bei 43 Fahrzeugführern musste das Verhalten beanstandet werden. Einem Fahrzeugführer musste wegen Alkohols am Steuer eine Blutprobe entnommen und der Führerschein sichergestellt werden. Die Palette der übrigen, festgestellten Verstöße reichte von Fahren ohne Licht bis hin zu Geschwindigkeitsübertretungen und Fahren ohne Fahrerlaubnis.

*Quelle: Polizei Presseportal.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


%d Bloggern gefällt das: