Newsticker

Weihnachten beschert Teleskopfahrzeug der Feuerwehr mehrere Einsätze.

GESCHER (fjk). Gleich zweimal mußte das neue Teleskopfahrzeug am Heiligen Abend zur Hilfeleistung ausrücken. Als erstes baten die Feuerwehrkameraden aus Reken um „Nachbarschaftshilfe“. An einer Zufahrstraße zu mehreren Bauernhöfen in der Ortschaft Maria Veen drohte ein Baum unter der Schneelast zu brechen und auf die Straße zu stürzen. Die mit 3 Mann Besatzung herbeigeeilten Gescheraner Feuerwehrmänner zerschnitten den Baum von oben stückweise und beseitigten somit die Gefahr.

[singlepic id=197 w=585 h=360 float=left]
Größer? – Klick auf Bild!

So romantisch sie auch aussehen mögen: Von herunterhängenden Eiszapfen (hier: sonnflor im Industriegebiet Süd-Ost) und vom Dach überhängende Schneewächten geht eine nicht unerhebliche Gefahr aus. Die Eiszapfen, wenn sie sich aus der Höhe lösen, können zu Verletzungen führen. So wurde nach dem Maia Veen Einsatz der TM 22 (Teleskopfahrzeug) zur Pankratiusschule gerufen. Ein Schneebrett und mehrere dicke Eiszapfen drohten auf den Gehweg zu stürzen.

Nachdem die Kameraden dort die Gefahr beseitigt hatten, warfen sie einen Blick auf mögliche weitere Gefahrenstellen in der Innenstadt. Mehrere wurden entdeckt und „entschärft“. Somit bestand keine Gefahr für Passanten und Gottesdienstbesucher.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


%d Bloggern gefällt das: