Newsticker

Reparatur der A31 bei Gescher verzögert sich, Finanzierung ungewiß.

GESCHER (fjk). Täglich ärgern sich die Autofahrer aufs neue über die kaputte Autobahn 31 bei Gescher – eigentlich wollte der Landesbetrieb Strassenbau die bröckelnde Autobahn im Frühjahr, spätestens Mai, erneuern. Das verzögert sich jetzt aber. Die Finanzierung ist noch nicht gesichert.

autobahnreparaturMarkus Nigmann vom Landesbetrieb NRW sagte dem Lokalsender Radio Kiepenkerl: „Die Arbeiten beginnen frühestens im Oktober. Die Pläne für die Reparatur des maroden Autobahnabschnittes zwischen Gescher/Coesfeld und Gronau/Ochtrup liegen jedoch bereits fertig in der Schublade.“

Bevor der Landesbetrieb in die Auftragsvergabe starten kann, muss er warten ob die Bundesregierung das Projekt in geplanter Höhe von 25 Millionen Euro komplett bezahlt. Zur Zeit berät der Bund über den Haushalt für Strassenprojekte, erst im Frühjahr soll feststehen, wieviel Geld er gibt.

Seit dem Sommer gilt im Bereich Gescher/Coesfeld Tempo 120. Der Landesbetrieb NRW hatte die Geschwindigkeit heruntergesetzt. Die Unfallgefahr auf der von Rissen und Löchern durchzogenen Autobahn steige bei höherer Geschwindigkeit, hieß es seitens des Landesbetriebes.

*Quelle: Radio Kiepenkerl.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


%d Bloggern gefällt das: