Newsticker

130 ha Moor- und Waldgebiet bei Gronau verbrannt!

GESCHER/GRONAU (fjk/pd). „Das Feuer breitet sich nicht weiter aus.“ Das war die gute Nachricht am gestrigen Samstagnachmittag aus Gronau. Dort brannte seit Freitag das sogen. Amtsvenn beidseitig der deutsch-holländischen Grenze. Mit dabei auch Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr Gescher.

Das Amtsvenn bei Gronau brennt!

Das Amtsvenn bei Gronau brennt!

Gegen 19.30 Uhr wurden die Kameraden vom Venneweg alarmiert. Im Schichtbetrieb von je 12 Mann beteiligten sich die Gescheraner vor Ort an den Löscharbeiten. Die Feuerwehr wird möglicherweise noch tagelang damit beschäftigt sein, Glutnester im schwer zugänglichen Moor- und Heidegebiet des Amtsvenns zu löschen. Heute morgen um 10 Uhr rücken wiederum 12 Mann aus Gescher nach Gronau aus.

Insgesamt 130 Hektar des Naturschutzgebietes an der deutsch-niederländischen Grenze bei Gronau wurden nach aktuellen Angabern der Wehr durch die Flammen vernichet. Am Samstag waren in Spitzenzeiten bis zu 580 Feuerwehrkräfte aus dem gesamten Regierungsbezirk Münster im Einsatz. Rund 130 Hektar Wald- und Moorgebiet waren von dem Feuer betroffen. Verletzte gab es nach Auskunft der Feuerwehr nicht.

Mit der Feuerpatsche im Einsatz.

Mit der Feuerpatsche im Einsatz.

Sonnenuntergang - romantische Momente im Einsatz.

Sonnenuntergang - romantische Momente im Einsatz.

Bodenbrüter und Reptilien dürften das Inferno nicht überlebt haben.

Bodenbrüter und Reptilien dürften das Inferno nicht überlebt haben.

Hochmoorgebiete dienen als Rückzugsort für viele seltene Pflanzen und Tiere. Das Amtsvenn bei Gronau ist eines der größten in NRW. Wie groß die Schäden für das Naturschutzgebiet sind, kann man z. Zt. noch nicht abschätzen. „Am schlimmsten sind die Bodenbrüter unter den Vögeln betroffen“, so ein Biologe. Aber auch Kreuzotter und Moorfrosch dürften Opfer der Flammen geworden sein. „Der Brand wirft die Regeneration des Moors zurück“, sagt er.

Lies mehr: Freiwillige Feuerwehr Gescher.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


%d Bloggern gefällt das: