Newsticker

Montagsfahrer treten kräftig in die Pedale

100 Gescheraner Radlerinnen und Radler in 8 Teams sparen 1500kg CO2 ein.

Gescher (pd). „Toll, dass so viele an der Aktion teilgenommen haben, und im Aktionszeitraum zugunsten des Klimaschutzes ihr Auto in der Garage gelassen und sich stattdessen auf den Fahrradsattel geschwungen haben.“ Simone Maiwald, Projektkoordinatorin für die Aktion Stadtradeln in der Glockenstadt, ist begeistert. Denn das Stadtradeln wurde bereits im ersten Anlauf  gut angenommen.

Insgesamt haben sich 100 Gescheraner Radlerinnen und Radler in acht Teams auf der Internetplattform www.stadtradeln.de registriert. Zusammen haben sie  sich im dreiwöchigen Aktionszeitraum vom 01.-21. Mai 2017  10.389 Radkilometer erstrampelt und dabei rund 1500kg CO2 eingespart. Die besten Einzelleistungen liegen bei über 500 km in den drei Wochen.

Die Montagsfahrer aus Gescher um Leiter Egon Rensinghoff sind mit 62 Teilnehmerinnen und Teilnehmern die stärkste Gruppe. Sie legten über 5300 Fahrradkilometer zurück.

Montagsfahrer. Größer? – Klick auf Bild!

Die bundesweite Aktion endet Ende September. Die teilnehmenden Kommunen konnten sich innerhalb der Zeit von Mai bis September frei für einen dreiwöchigen Aktionszeitraum entscheiden,
in dem die geradelten Kilometer zählen. Welchen Platz die Radlerinnen und Radler der Glockenstadt bundesweit belegen werden, entscheidet sich somit Anfang Oktober.

Übrigens: Teilnehmen lohnt sich nicht nur für die Umwelt. Die fleißigsten drei Teilnehmerinnen bzw. Teilnehmer erhalten einen Helmgutschein, gesponsort von der Kreisverkehrswacht Borken. Weitere 12 Gutscheine für jeweils einen Fahrradhelm werden unter dem gesamten übrigen Teilnehmerfeld verlost. Die Glückspilze werden von der Stadtverwaltung in den kommenden Tagen benachrichtigt.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


%d Bloggern gefällt das: