Newsticker

Klaus Schonnebeck, SPD: „Anlieger des Stadtparks sollen mitbestimmen“

Gescher (pd). Der Stadtpark ist zurzeit wieder in aller Munde. Der Rat hat zur Umsetzung des Spielplatzkonzeptes für Spielgeräte eine Summe von 250.000 € zur Verfügung gestellt. Zudem ist eine Interessengemeinschaft mit Ideen für eine Umgestaltung des Parks an die Öffentlichkeit gegangen. Die Stadtverwaltung hat in einem Workshop ebenfalls Ideen von interessierten Bürgerinnen und Bürgern gesammelt.

Der SPD ist es für die weitere Diskussion wichtig, die direkten Anwohnerinnen und Anwohner des Stadtparks als eine ganz wichtige Stimme mit einzubeziehen. Bei dem Treffen soll unter dem Motto „Das ist uns wichtig!“ vor allem ihnen die Gelegenheit gegeben werden, ihre Anregungen aber auch ihre Bedenken einbringen zu können.

Aus diesem Grunde lädt die SPD-Gescher alle Anwohnerinnen und Anwohner, aber auch alle an dieser Thematik Interessierten am Samstag, den 29.8.2020 in der Zeit von 14.00 bis 16.00 Uhr zu einer Anwohnerbefragung in den Stadtpark am alten Volleyballfeld ein.

Zunächst soll über den Stand der bisherigen Ideen, Pläne und Initiativen informiert werden. Es werden auch Mitglieder der Interessenvertretung vor Ort sein. Für Fragen und Anregungen stehen die SPD-Kandidaten der anliegenden Wahlbezirke (Johannes Schneider, Heike Bone, Rita Hölker und Norbert Schulenkorf) vor Ort zur Verfügung.

Bei einem abschließenden „Plausch im Park“ besteht die Möglichkeit mit dem Bürgermeisterkandidaten Klaus Schonnebeck zu seinen Zielen und Vorstellungen einer zukünftigen Politik für Gescher zu diskutieren.

Kommentar hinterlassen

%d Bloggern gefällt das: