Newsticker

Bereits 2.525 Briefwahlanträge für Kommunalwahl

Wahlbriefe müssen bis spätestens 16.00 Uhr am Wahltag im Rathaus sein

Gescher (pd). Der erwartete „Run“ auf die Briefwahl, nicht zuletzt wegen der Coronakrise, hat eingesetzt. Mit Stand vom 31.08.2020 wurden bereits 2.525 Anträge auf Briefwahl gestellt, dies entspricht einer Briefwahlbeteiligung von rund 18 %, teilt die Stadtverwaltung soeben mit.

Wichtig ist dem Wahlamt der Glockenstadt Gescher: Die Rücksendung von ausgefüllten Briefwahlunterlagen ist bis zum Wahltag 16 Uhr möglich .

Aufgrund vermehrter Anfragen von Bürgerinnen und Bürgern wird auf folgende Besonderheit bei den Kommunalwahlen hingewiesen: Entgegen des Verfahrens bei übergeordneten Wahlen gelange die Briefwahl durch abgegebene Stimmen nur dann zur Auszählung, wenn der Wahlbrief spätestens am Wahltag bis 16:00 Uhr bei der Dienststelle des Bürgermeisters eingegangen ist (nicht 18 Uhr!).

Der Wahlbrief kann auch im Briefkasten am Seiteneingang des Ratshauses bis zum Wahlsonntag, 16:00 Uhr eingeworfen werden.

Kommentar hinterlassen

%d Bloggern gefällt das: